REFLEKTION ZUM JAHRESENDE – IN 3 SCHRITTEN ZU MEHR MUT UND SELBSTBEWUSSTSEIN

Reflektion zum Jahresende - In 3 Schritten zu mehr Mut und Selbstbewusstsein

Burn-out, Selbstzweifel und Angst – Adiós. Oft renne ich von einem Jahr zum nächsten und realisiere gar nicht, was ich alles umsetze und emotional wuppe – wem geht es auch so? 🤯

Mein Lieblings-Tool für eine Reflektion am Jahresende bekommst Du in diesem Artikel an die Hand 💡 Ich liebe diese Übung, weil sie auf einen Blick visuell aufzeigt, was eigentlich alles in den letzten 12 Monaten in Deiner äußeren und inneren Welt passiert ist.

 

Für diese Übung brauchst Du:

– 15 Minuten Zeit

– Ort, an dem Du Ruhe hast

– Papier (DIN-A4 ist ausreichend) und Stift

 

Bereit? Let’s Go!

WAS IST DAS BESONDERE AN DIESER JAHRESEND REFLEKTION?

Das spannende an dieser Übung ist, dass Du zu den sichtbaren äußeren Erlebnissen Deine inneren Gefühle in Verbindung setzt.

 

Das hilft Dir dabei:

ALLES ANZUNEHMEN, WAS IST

Leid entsteht aus zwei Gründen: Gier oder Abneigung. Gier entsteht, wenn Du etwas erlebst, was Du liebst, aber Du willst noch mehr oder hast sogar Angst es zu verlieren. Hass und Abneigung entsteht, wenn etwas passiert, was Du so nicht willst, und Du willst es so schnell es geht los werden.

 

Der Weg raus aus dem Leid ist anzunehmen, was Du erlebt hast. Ein Rückblick dient Dir zu sehen, wie weit Du gekommen bist und in die Annahme zu gehen.

SELBSTBEWUSSTER ZU WERDEN

Diese Reflektion hilft Dir, Dich mit Deinen Ressourcen, Stärken, Kraft und Einfallsreichtum zu verbinden. Auch in der Überwindung von schwierigen Zeiten wie Niederlagen im Job oder Trennung gibt es etwas, für was Du Dich anerkennen kannst. Sei es den Mut, Deine Gefühle zu spüren, Dich anzunehmen, wie Du bist oder Deine Bereitschaft und Offenheit für Hilfe oder Dir eine Pause zu erlauben. Die Reflektion hilft Dir Dich wertzuschätzen, was Du emotional stemmst, wodurch Du Vertrauen und Selbstbewusstsein auf Deinem weiteren Weg gewinnst.

WÜNSCHE UND ZIELE ZU SETZEN

Wenn Du diese Reflektion gemacht hast, wirst Du ganz schnell spüren, wonach DU Dich sehnst und was für DICH attraktive Ziele sind. Das fühlt sich innerlich viel spannender und inspirierender für Dich an als die altbekannten Neujahrsvorsätze und Ego-Boost Ziele, die Du unterbewusst nur für andere machst.

ANLEITUNG FÜR DIE REFLEKTION AM JAHRESENDE

SCHRITT 1: ERINNERN

Trage alle Ereignisse, Erfahrungen und Erlebnisse an der Zeitachse ein, an die Du Dich aus den letzten 12 Monaten erinnern kannst. Ganz intuitiv kommt das, was Dich beeinflusst hat und Dir wichtig ist.

 

Kennzeichne diese Erinnerung einfach mit einem Punkt oder Strich auf der Linie. Es geht nicht darum, dass Du Dich an alles erinnerst, sondern die Erfahrungen einzeichnest, die ganz von selbst kommen.

Reflektion zum Jahresende - In 3 Schritten zu mehr Mut und Selbstbewusstsein
Reflektion zum Jahresende - In 3 Schritten zu mehr Mut und Selbstbewusstsein
SCHRITT 2: FÜHLEN

Wenn Du das Gefühl hast, dass Du auf Deiner Linie die wichtigsten Ereignisse eingezeichnet hast, gehe nochmal alle Momente durch und versuche Dich daran zu erinnern, wie es Dir in diesem Moment ging. Dazu machst Du oberhalb oder unterhalb der waagerechten Linie einen Punkt für das Ereignis je nach Deinem wahrgenommen Gefühl.

 

Dabei geht es nicht darum, nur oberhalb der Mittellinie abzuhängen und high vibes only zu erleben #toxicpositivity. Wut, Angst, Trauer und Einsamkeit dürfen ihren Platz bekommen anstelle von unter den Teppich gekehrt zu werden. Denn Du kannst Erlebnisse und Gefühle nicht selektiv nicht fühlen, sondern Dich nur auf allen Ebenen stumm schalten. Du kannst also nicht Lebensfreude empfinden ohne auch Trauer zu spüren.

SCHRITT 3: ANERKENNEN UND ANNEHMEN

Zum Schluss, verbindest Du alle Punkte, damit sich eine Linie ergibt. Wenn Du Dir die vergangenen 12 Monate auf einem Blick ansiehst, welche Gedanken kommen bei Dir auf?

 

RESSOURCEN STÄRKEN

Wähle 1-3 Ereignisse aus, in denen Du etwas gemeistert hast, in denen Du jemandem geholfen hast oder was gut funktioniert hat in diesem Jahr? Was sagt das über Dich als Mensch aus, dass das so eingetreten ist? Welche Fähigkeiten haben Dir dabei geholfen?

Reflektion zum Jahresende - In 3 Schritten zu mehr Mut und Selbstbewusstsein

VERLETZUNGEN HEILEN

Wähle 1-3 Ereignisse aus, die Dich verletzt haben, die Dich traurig oder einsam fühlen lassen? Welche Gefühle kommen bei Dir auf? Wo kannst Du diese Gefühle in Deinem Körper wahrnehmen? Was schlussfolgerst Du deshalb über das Leben? Was befürchtest Du sagt das über Dich als Mensch aus? Nehme Dir dafür Zeit und gib ihnen Raum für Heilung.

GREIFE NACH DEM, WONACH DU DICH SEHNST

Wenn bei der Reflektion zu der Übung Gefühle aufkamen, die Du ausdrücken möchtest, oder unerfüllte Träume sichtbar wurden, wonach Du Dich sehnst, schau gerne in unserem Shop nach dem passenden Thema für Dich vorbei. Dort findest Du viele Workshops zu Themen wie Beziehung, Partnerschaft, Sexualität, holistisches Business, Gesundheit und innere Verbundenheit.

 

Happy New Year! Frohes Neues! Feliz año nuevo!

Deine Alex

WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA:

WIE DAS “RAD DES LEBENS” DER START IST, UM WÜNSCHE IN DIE REALITÄT ZU WANDELN

WIE DU DAUERHAFTE VERÄNDERUNG ERREICHST

WIE DU DEIN SELBSTBEWUSSTSEIN STÄRKEN KANNST – 9 EXPERTINNEN TIPPS

 

PHOTO CREDITS: Photo by Sixteen Miles Out

BLOG

Auf unserem Blog findest Du mehr Inspiration und

Weisheiten aus Interviews mit unseren Workshop Hosts.